+43 1/203 62 87

Blog

Digitale Transformation 21. März 2018 – Einladung

Veröffentlicht am: 15. Februar 2018

Die ÖSTERREICHISCHE VEREINIGUNG FÜR INSTANDHALTUNG UND ANLAGENWIRTSCHAFT lädt ein zum

MEMBERS-CLUB bei der Wiener Netze GmbH

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos und auch für Nicht-Mitglieder der ÖVIA möglich!
Verpflichtende Online-Anmeldung unter www.oevia.at

Ort: Wiener Netze GmbH, Smart Campus Nussbaumallee 21, A-1110 Wien

Programm:
Begrüßung durch die ÖVIA Gerhard FIDA (Wiener Netze) „Die Wiener Netze stellen sich vor“,

weitere Vortragende:
Hubert STEIGERWALD (Sensorik-Cluster Regensburg) „Überblick über die Entwicklung der Sensorik“
Gerhard MUTTENTHALER (MTM Mess- und Stromversorgungstechnik e.U.) „Netzqualität aus Sicht der Instandhaltung“
Jürgen LACKNER (Joanneum Research Graz) „Forschungsprojekt – Schwingungsaufnahme mit Hilfe von Nano-Technologie“
Alexander KIRCHNER (Wien Energie) „Einsatz von Drohnen in der Instandhaltung“
Robin KÜHNAST (ÖVIA) „Status Quo der Instandhaltung in Österreich“
Zusammenfassung
Gemeinsamer Ausklang, „Come together“

Netzwerktreffen in der Seestadt

Veröffentlicht am: 12. Februar 2018

 

Am Montag, 5.2.2018 luden Erich Stuhl und Gerhard Schuster als Initiatoren zu einer gelungenen Netzwerkveranstaltung für Wirtschaftstreibende aus der Donaustadt in die Seestadt ein.

UnternehmerInnen aus der Donaustadt und aus ganz Wien trafen sich im Technologiezentrum zum CLUB Seestadt AfterWork, um sich über Neuigkeiten aus dem Stadtteil auszutauschen. VertreterInnen der Wirtschaftsagentur Wien präsentierten die Pläne zur Erweiterung des Technologiezentrums Seestadt. Veranstaltet wurde der Netzwerkabend mit Weinverkostung vom Ball der Wirtschaftstreibenden Donaustadt und der wien 3420 aspern development AG.

Wir freuen uns, dabeigewesen zu sein und hoffen, auf viele weitere derartige Veranstaltungen. 

 

Fotos: Luiza Puiu

Web + Links
www.aspern-seestadt.at
www.facebook.com/aspern.DieSeestadtWiens
meine.seestadt.info

www.stuhlindustries.at

Jubiläumsfeier bei PET to PET

Veröffentlicht am: 31. August 2017

Am 25. August 2017 feierte einer unserer Top-Kunden sein 10-jähriges Bestehen.

Wir – mein Chefprogrammierer Sigurd Gschmeidler und ich –  die seit Beginn an umfassende IT-Lösungen in diesem außergewöhnlichen Unternehmen realisieren durften, waren mit dabei.

PET to PET Recycling lud zu einem bunten Nachmittag mit Spiel, Spaß & Verköstigung

sowie Betriebsführungen durch Geschäftsführer DI Christian Strasser.

Das Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und Spielebus der Kinderfreunde Burgenland rundete den Tag der offenen Tür in der Recyclinganlage im burgenländischen Müllendorf ab.

Dort wird aus gebrauchten und gesammelten PET-Flaschen wieder Ausgangsmaterial für die Herstellung neuer PET-Flaschen. Die Bottle to Bottle Recyclinganlage, initiiert von der österreichischen Getränkeindustrie, ist beispielgebend und internationaler Vorreiter im PET-Recycling.

Zu diesem Erfolg gratulierten wir sehr herzlich vor Ort und freuen uns auf weitere, gemeinsame Projekte.

http://www.pet2pet.at

ARS Seminar – 25.9.2017

Veröffentlicht am: 29. Juni 2017

Industrie 4.0 –

Chancen erkennen durch Design Thinking

 

Industrie 4.0 ist ein Thema, das viele KMU beschäftigt, weil sie darin Potenzial für Innovationen und mögliche ­Optimierungen sehen. Allerdings ist oft nicht klar, wie der erste Schritt auf dem Weg in Richtung Projektstart und Umsetzung aussehen kann. Design Thinking ist eine bewährte Methode, um Projektideen und Lösungen zu ­entwickeln.

Dieses Fachseminar, das ich gemeinsam mit der Unternehmensberaterin Mag. Kathrin Kränkl leite, vermittelt die Basis, um Design Thinking für die Entwicklung von Industrie 4.0-Geschäftsideen zu nutzen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wenden Teile der Design Thinking Methode an und entwickeln konkrete Ansätze, die ihnen dabei helfen, das gewonnene Wissen in ihren Unternehmen einzusetzen.

Ziel des Seminar ist es, Werkzeuge und Techniken kennenzulernen, mit deren Hilfe Sie Industrie 4.0/IoT Projekte in Ihrem Unternehmen gewinnbringend anwenden können.

Anmeldungen unter office@ars.at oder per Fax: +43 1 713 80 24-14

Folder des Seminars zum Download

 

IoT – das Internet der Dinge in der Praxis

Veröffentlicht am: 6. Februar 2017

Die Software AG in Österreich lädt Sie sehr herzlich zum Business Breakfast “IoT – das Internet der Dinge in der Praxis” ein, das am Mittwoch, den 8. März 2017, im Kepler Salon in Linz stattfindet.

Mit unserer Veranstaltung möchten wir das aktuelle Thema “Internet der Dinge” aufgreifen, wobei wir aber konkret über Beispiele aus der Praxis berichten und die Erfahrungen von Unternehmen teilen wollen, die auf die Digital Business Platform der Software AG setzen.

Neben den Fachvorträgen werden Sie genügend Zeit haben, um persönlich mit den Spezialisten unserer Partner und der Software AG zu diskutieren oder sich untereinander auszutauschen.

 Vortrag Ing. Fritz Szukitsch/Paul Grunbock: „IH-Ticket 4.0 – Die agile Instandhaltungslösung für KMUs“ (9.20 Uhr – 9.50)

Jetzt anmelden

 
Termin
8. März 2017, 08:30 – 11:30
Veranstaltungsort
Kepler Salon
Rathausgasse 5
4020 Linz
Kontakt
Software GmbH Österreich
Barbara Pleyer
Tel.: +43 (0)1 32950 – 130
barbara.pleyer@softwareag.com 

ARS Seminar 7. und 8. März 2017

Veröffentlicht am: 31. Januar 2017

Industrie 4.0

Individuelle Chancen durch Design Thinking

Digitale Geschäftsmodelle erkennen und nutzen: Verstehen – Ideen entwickeln – Validieren

Zielsetzung des Industrie 4.0-Workshops
In dem zweitägigen ARS-Workshop tauschen sich Führungskräfte aus KMU gemeinsam darüber aus, wie sie Industrie 4.0/IoT in ihren Unternehmen gewinnbringend umsetzen können und erarbeiten, was dabei zu beachten ist.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzen dafür die bewährte Design Thinking Methode und entwickeln konkrete Maßnahmen, die ihnen dabei helfen, das gewonnene Wissen in ihren Unternehmen anzuwenden.

Vortragende: Mag.a Kathrin Kränkl und Ing. Friedrich Szukitsch

Mag. Kathrin Kränkl und Ing. Friedrich Szukitsch

Ort: Ars – Akademie für Recht, Steuern und Wirtschaft, Schallautzerstraße 2-4, 1010 Wien

Anmeldungen unter office@ars.at oder per Fax: +43 1 713 80 24-14

 

Der Maintenance Award Austria „MA²“

Veröffentlicht am: 31. Januar 2017

Der Maintenance Award Austria „MA²“ bringt Sie ins Rampenlicht!

Bewerben Sie sich und profitieren Sie kostenlos von den folgenden Vorteilen:

– Detaillierte Analyse des Anlagenmanagements
– Branchenspezifische Benchmarkdaten
– Aufzeigen von Optimierungspotenzialen
– Anerkennung und Motivation des Instandhaltungsteams
– Mediale Berichterstattung über die Finalisten

Bewerben Sie sich jetzt!

Bewerbungsunterlagen und nähere Informationen unter http://www.oevia.at

30. ÖVIA-Kongress 5. – 6. Oktober 2016, Hotel Linsberg Asia, Bad Erlach

Veröffentlicht am: 18. August 2016

Lean Smart Maintenance
Konzepte, Instrumente und Anwendungen für eine effiziente und intelligente Instandhaltung

Das Instandhaltungsmanagement entwickelt sich rasant weiter!
Informieren Sie sich über die neuesten Trends und Entwicklungen am 30. ÖVIA Jubiläumskongress von 5. bis 6. Oktober 2016.

Entwickeln Sie TPM weiter! Anerkannte internationale Experten aus Wissenschaft und Industrie referieren über Zukunftsaspekte und zeigen Konzepte, Instrumente und Anwendungen für eine effiziente und intelligente Instandhaltung.

Lernen Sie von den Besten! Als Höhepunkt der Veranstaltung wird zum 6. Mal der Maintenance Award Austria (MA²) und der MA²-Innovationspreis verliehen. Profitieren Sie von den Erfahrungen der Finalisten und Preisträger.

Sichern Sie sich einen Platz und melden Sie sich bis 16. September unter folgendem Link an: http://www.oevia.at/de/4673

Kongress-Programm2016

Business Frühstück „Big Data by Tomo“ bei HC Solutions in Linz

Veröffentlicht am: 10. Dezember 2015

Am 12. November 2015 nutzte ich die Gelegenheit zum Business-Frühstück „BIG DATA by Tomo“ bei der HC Solutions GmbH in Linz.

http://www.tomo-base.atTomo als lernfähige Wissensbasis stellt für jedes Unternehmen die Möglichkeit dar, sein relevantes Wissen kollaborativ im Team zu nutzen und wachsen zu lassen. Auch bei der Wissensbewahrung und -weitergabe im demografischen Wandel spielt Tomo seine Features vor allem in großen Unternehmen perfekt aus.

Tomo Wissensgraph ist universell und hat keine Beschränkungen hinsichtlich der Datenquellen und abdeckbaren Themenbereiche. Durch spezielle Anpassungen kann er auch spezielle Domänen unterstützen, wie z.B. Trend Research, Recruiting, Market Research und Technologie-Beobachtungen.

Business-Frühstück "Big Data by Tomo" bei HC Solutions in Linz am 12.11.2015

Mag. Werner Herzog, HC Solutions © HC Solutions GesmbH

Neben einem Überblick über die wichtigsten Funktionen erhielten wir beim Business-Frühstück auch Informationen über die technischen Hintergründe

Tomo sammelt relevantes Wissen und verlinkt Sie mit Ihrem Team. Tomo recherchiert, analysiert & visualisiert. http://www.tomo-base.at/

 

Vorträge
FH-Prof. Mag. Dr. Gerald Petz von der FH Steyr referierte über Semantic Search und ihre Herausforderungen und  Ziele. Reinhard Schwab von HC Solutions vertiefte diese Kenntnisse und sprach über Persistenz, Graphendatenbanken und Textanalysen.

Business-Frühstück "Big Data by Tomo" bei HC Solutions in Linz am 12.11.2015

© HC Solutions GesmbH

 

Networking
Beim geselligen Ausklang tauschten wir uns über unsere Erfahrungen im Wissensmanagement aus.

Instandhaltungskonferenz am 11.11.2015 im Siemens Forum in Linz

Veröffentlicht am: 9. Dezember 2015
Die ersten Teilnehmer treffen bei der Instandhaltungskonferenz ein, unter ihnen auch Ing. Friedrich Szukitsch.

Die ersten Teilnehmer treffen bei der Instandhaltungskonferenz ein, unter ihnen auch Ing. Friedrich Szukitsch. © Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Die Instandhaltungskonferenz am 11. November 2015 in Linz war mit 230 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgebucht.  Die gelungene Veranstaltung wurde durch Factory Chefredakteurin Elisabeth Biedermann gut moderiert. Die Beiträge waren interessant.

 

 

"Datenbrillen und 3D-Druck haben auch schon bei uns Einzug gehalten", erklärt Infioneon-Mann Ludwig Scheiflinger.

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
„Datenbrillen und 3D-Druck haben auch schon bei uns Einzug gehalten“, erklärt Infioneon-Mann Ludwig Scheiflinger.

Preisträger Infineon
Herausgestochen hat der Beitrag von Infineon. Zum ersten Mal wurde im Rahmen der „Fabrik 2015“ von Fraunhofer und dem Industriemagazin Verlag eine eigene Kategorie Instandhaltung ausgeschrieben. Infineon gewann sowohl in der Sonderkategorie Instandhaltung als auch den Preis „Bester Konzern“. Infineon hat gezeigt, dass sie technologisch und konzeptionell Spitzenreiter sind.

Best Practice Vortrag: Eternit-Werke Ludwig Hatschek

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
Best Practice Vortrag: Eternit-Werke Ludwig Hatschek

 

Vortrag Eternit
Beim Vortrag von Eternit war vor allem beeindruckend, wie sie ihre Instandhaltungsorganisation und ihre Methoden weiterentwickelt haben.

Vortragender Markus Plakolm, Instandhaltungsleiter, erzählte warum bei ihnen Instandhaltung Chefsache ist.

 

 

Podiumsdiskussion zum Thema „Instandhaltung als betrieblicher Motor in Krisenzeiten“

Podiumsdiskussion bei der Instandhaltungskonferenz 2015

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Am Podium (vlnr.) Andreas Paar, Instandhaltungsleiter Opel Wien, Jutta Isopp, Messfeld GmbH (Mitveranstalter), Wolfgang Steiner, Clustermanager Mechatronik, Robert G. Pramendorfer Vorstand Eternit-Werke Ludwig Hatschek und MFA-Geschäftsführer Andreas Dankl.

Krapfen: Pünktlich zum Faschingsbeginn ...

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
Pünktlich zum Faschingsbeginn …

 

Veranstalter: Industriemagazin
Moderation: Frau Biedermann, Chefredakteurin Factory
Hausherr: Siemens
Co-Veranstalter: Dankl & Partner, Messfeld, MFA